Ferien - Wanderwoche
==================================================

Karl Heinrich Müller Ihringen Natur- und Wanderführer

Wandern im Land der offenen Fernen
vom 25.05. – 02.06. 2019


herzlichen Dank für Ihr Interesse an dieser Tour!
Die Rhön ist, durch den Fall der innerdeutschen Grenze von einer Randlage ins Herz der Bundesrepublik
Deutschland gerückt, Ziel vieler Wanderer aus allen Landen geworden.
Die Schönheit dieser herben Mittelgebirgslandschaft ist sehr anziehend.
Von den Bergen und Mattenflächen der Hochrhön geht der Blick weit ins Land um immer
wieder neue und besondere Dinge zu entdecken.


Nun zu den Eizelheiten:

Sa. 25.05. Anreise zur Jugendherberge Gersfeld bis 17.00 Uhr.
Anschl. kleine Vorstellungsrunde
So. 26.05. Wanderung von Gersfeld auf direktem Weg über die Wasserkuppe, weiter
zur Enzianhütte und dann zum Fuldaer Haus an der Maulkuppe
Mo. 27.05. Von der Maulkuppe wandern wir, zum schönsten Berg, zur Milseburg
und von dort über die Ruine Eberstein bis zu unserer Übernachtung in
Seiferts.
Di. 28.05. Heute wandern wir über die Hohe Rhön, informieren uns im Schwarzen Moor
über Flora und Fauna und gehen dann, immer mit sehr schönen Aussichten
bis zum Schweinfurter Haus.
Mi. 29.05. Vom Schweinfurter Haus geht es, vorbei am Basaltsee, zum Heidelstein und
weiter zum Roten Moor und zu unserer Übernachtung im Rhönhäuschen.
Do. 30.05. Vom Rhönhäuschen gehen wir weiter über den Himmeldunkberg und dann
hoch zum Kreuzberg, dem Heiligen Berg der Franken. Von dort geht es nach
Gersfeld zum Gersfelder Hof
Fr. 31.05 Von Gersfeld durch die Kaskadenschlucht zur Fuldaquelle, wieder über die
Wasserkuppe dann über den Pferdskopf, weiter zum Guckeisee und zurück nach
Gersfeld.
Sa. 01.06. Heute haben wir 2 Möglichkeiten: entweder eine Stadtbesichtigung in Fulda
oder eine Fahrt zum Point Alpha.
Nachmittags können wir noch eine Wanderung zum Simmelsberg machen.
Wieder zurück nach Gersfeld zum Gersfelder Hof.
So. 02.06. Nach dem Frühstück Abschied und Abreise.

Der Wanderführer ist berechtigt, z. B. bei schlechten Witterungsverhältnissen, Programm- und Routenänderungen vorzunehmen.

Unterbringung in: 1 x Jugendherberge, 2 x Wanderheim und 5 x Hotel. In der Jugendherberge sind wir in Mehrbettzimmern und sonst in Doppel- bzw. Einzelzimmern
untergebracht.

Verpflegung:
1 x HP und 7 x Ü/F. abends essen wir entweder in der Jugendherberge oder im Hotel.
Vesper kann man entweder unterwegs kaufen, oder von den Übernachtungshäusern gegen Entgeld mitnehmen.

Gepäcktransport:
besteht vom ersten bis zum letzten Tag, d.h. wir brauchen nur einen Tagesrucksack zu
„ schleppen „.


Kosten: 448.- Euro für 1 x HP und 7 x Ü/F , Stadtführung und Wanderleitung

Anmeldebedingungen:

Anzahlung: Euro 100.- bis zum Anmeldeschluß.
Den Rest bitte bis 2 Wochen vor Antritt der Reise.
Beides bitte per Überweisung auf unten angegebenes Konto.

Anmeldeschluß: 31.03.19

Anmeldung bitte per Mail.

Anmeldebestätigung erfolgt nach Eingang der schriftlichen Anmeldung
sowie der Anzahlung. Damit ist der Platz fest reserviert.

Sollte bis 30 Tage vor Beginn der Wanderung die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht sein, werde ich Sie sofort informieren.

Rücktritt: bis 2 Wochen vor Beginn der Tour werden 20.- Euro, bei Rücktritt ab dem 14. Tag 50.- Euro einbehalten.

Haftung:
Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr

Spätestens ein Monat vor der Wanderwoche werde ich Ihnen die Teilnehmerliste, die Anreise zur Jugendherberge sowie weitere Infos zukommen lassen.

Literatur: Wanderkarte Fritsch „Zentralrhön“

Kompass Wanderführer Rhön

Bankverbindung:
PSD-Bank RheinNeckarSaar
IBAN: DE09 6009 0900 5786 9556 02
BIC: GENODEF1P20

Bis dann also, herzliche Grüße

K. H. Müller

Rhöntour in Zahlen und Stichworten

2. Tag Sonntag, 1.Etappe
Höhe in Meter, Zeitbedarf in Stunden, Entfernung
560 A, 370 V, 5 h, 15 km

3. Tag Montag, 2. Etappe
Höhe in Meter, Zeitbedarf in Stunden, Entfernung
460 A, 670 V, 5 h, 16 km

4. Tag Dienstag, 3. Etappe
Höhe in Meter, Zeitbedarf in Stunden, Entfernung
450 A, 400 V, 6 1/2 h, 20 km

5. Tag Mittwoch, 4. Etappe
Höhe in Meter, Zeitbedarf in Stunden, Entfernung
450 A, 270 V, 6 h, 19 km

6. Tag Donnerstag, 5. Etappe
Höhe in Meter, Zeitbedarf in Stunden, Entfernung
530 A, 670 V, 5 1/2 h, 18 km

7. Tag Freitag, 6. Etappe
Höhe in Meter, Zeitbedarf in Stunden, Entfernung
600 A, 600 V, 6 h, 19 km

8. Tag Samstag, 7. Etappe
Höhe in Meter, Zeitbedarf in Stunden, Entfernung
400 A, 400 V, 3 1/2 h, 12 km

Zu den reinen Gehzeiten kommen die Pausen noch hinzu.
A = Aufstieg, V = Abstieg