Ferien - Wanderwoche
==================================================

Karl Heinrich Mueller Ihringen Natur- und Wanderfuehrer
Veranstalter: Schwäbischer Albverein

 

Maare, herrliche Tallandschaften, Burgenensemble
und wilde Felsschluchten

Eine Wanderwoche in der Eifel
vom 09.06– 17.06.2018

Die ersten Tage sind geprägt durch die Dauner Maare und den Lieserpfad, einer der
schönsten Wanderstrecken der Eifel. Wir besichtigen das Maarmuseum, fahren dann
mit dem Bus in die Südeifel, nehmen an einer Führung in einem Westwall-Museum
teil und wandern durch herrliche Felsschluchten rund um das Ferschweiler Plateau
sowie durch die Luxemburger Schweiz.

Nun zu den Einzelheiten:

Sa.: 09.06. Anreise zum Hotel Heidsmühle in Manderscheid bis ca. 16.00 Uhr
Anschl. kleine Vorstellungsrunde, Abendessen.

So.: 10.06. Wir wandern an den für die Eifel so typischen Dauner Maaren vorbei und
kommen dann ins Liesertal (für Manuel Andrack der schönste Wanderweg
der Welt). An der Lieser entlang bis zu den Burgruinen von Manderscheid.
Übernachtung im Hotel Heidsmühle in Manderscheid.

Mo.: 11.06. Wir besichtigen das Maarmuseum, mit Erläuterungen, machen dann eine
Rundwanderung die uns über den Mosenberg zum Windsbornktatersee,
einziger Kratersee nördlich der Alpen, führt. Wir umrunden das Meerfelder Maar und gehen
wieder zurück zum Hotel Heidsmühle in Manderscheid..

Di.: 12.06. Heute kommt der schönste Teil der Lieserpfad-Etappe. Durchs tief eingeschnittene
Tal geht es fast Alpin bis zur Pleiner Mühle. Von dort fahren wir mit dem
Bus nach Irrel zum Hotel Koch-Schilt.

Mi.: 13.06. Wir wandern auf dem Ferschweiler Plateau, vorbei an Felsen, gehen durch
die Teufelsschlucht bis zur Liborius-Kapelle und zum Besucherzentrum- Teufelsschlucht.
Weiter an den Irreler Wasserfällen vorbei zum Hotel Koch-Schilt..

Do.: 14.06. Heute fahren wir von Prümzurlay mit dem Bus nach Irrel und besichtigen das
Westwall-Museum. Anschl. wandern wir weiter auf dem Ferschweiler Plateau, kommen zur
Schankweiler Klause, Wikinger Burg, kommen wieder vorbei an imposanten Felsen,
z. B. Madonna am Stein, Sonnenlay, Wolfsschluff und Ossenlay und zum
Hotel Koch-Schilt.

Fr.: 15.06. Wir fahren mit dem Bus nach Echternach, machen einen Stadtrundgang, weiter
geht es vorbei an beeindruckenden Sandsteinfelsen, vorbei an einem imposanten Freilicht-
theater bis nach Berdorf. Hinter Berdorf kommen wir vorbei an Kletterfelsen und auf schmalen,
weichen Pfaden geht zurück nach Bollendorf und mit dem ÖPNV zum Hotel Koch-Schilt.

Sa.: 16.06. Heute steht etwas Neues auf dem Programm. Wir machen eine AUDIO Lausch-Tour
durch die grüne Hölle. Dabei werden wir mit Infos von und mit Leuten aus dem
Dorf begleitet. Lassen Sie sich überraschen. Wieder zurück zum Hotel Koch-Schilt.
Bollendorf.
So.: 17.06. Nach dem Frühstück Abschied und Abreise.

Der Wanderführer ist berechtigt, z. B. bei schlechten Witterungsverhältnissen, Programm- und
Routenänderungen vorzunehmen.

Unterbringung
in : Hotels.
Verpflegung : Ü/F

Gepäcktransport
besteht vom ersten bis zum letzten Tag, d.h. wir brauchen nur einen Tagesrucksack zu „ schleppen „.

Besondere Voraussetzungen: Trittsicherheit, für einige Passagen,Lieser Pfad,
ist auch ein Mindestmaß an Schwindelfreiheit notwendig.

Kosten: 490 €

Anmeldebedingungen

Anzahlung: Euro 100.- bis zum Anmeldeschluß.
Den Rest bitte bis 2 Wochen vor Antritt der Reise.
Beides bitte per Überweisung auf unten angegebenes Konto.

Anmeldeschluß: 15.04.2018

Anmeldung: bitte per Mail

Anmeldebestätigung erfolgt nach Eingang der Anzahlung. Damit ist der Platz fest reserviert.

Rücktritt: bis 2 Wochen vor Beginn der Tour werden 30.- €, bei Rücktritt ab dem 14. Tag und weniger 100,- € einbehalten.

Haftung
Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr

Ca. ein Monat vor der Wanderwoche werde ich Ihnen die Teilnehmerliste, die Anreise zum Hotel Heidsmühle,
sowie weitere Infos zukommen lassen.

Eifelwanderung in Zahlen und Stichworten

2. Tag Sonntag, 1. Etappe

Hoehe m Diff. m Geh. km Zeitbedarf Standort

420

561

365

353

400

420

0

A 141

V 196

V 12

A 47

A 20

0

1,5

5.5

7,0

3,5

2,0

0

40 min

90 min

120 min

60 min

40 min

Daun

Mäuseburg

Übersdorfer Mühle

Hahnerflächhütte

Obere Burg

Hotel Heidsmühle Manderscheid

208 A, 208V, 5 h 50 min, 19,5 km

3. Tag Montag, 2. Etappe

Hoehe m

Diff.m Geh km Zeitbedarf Standort

420

302

517

498

350

425

420

0

V 118

A 215

V 19

V 148

A 75

V 5

0

3,0

2,2

3,0

4,0

3,0

2,0

0

50 min

50 min

60 min

70 min

70 min

40 min

Hotel Heidsmühle Manderscheid

Wolfsschlucht

Mosenberg

Windsbornkrater

Meerfelder Maar

Am Birkenhof

Hotel Heidsmühle Manderscheid

290A, 290 V, 5 h 40 min, 17,2 km

4. Tag Dienstag, 3. Etappe

Hoehe m Diff. m Geh. km Zeitbedarf Standort

420

353

374

321

230

195

0

V 67

A 21

V 53

V 91

V 35

0

2,0

2,5

4,0

3,0

5,5

0

30 min

40 min

70 min

50 min

90 min

Hotel Heidsmühle Manderscheid

Schmitthütte

Beilseit

Burgkopf

Landstr. 60

Pleiner Mühle

21 A, 246 V, 17,0 km, 4 h 40 min

5. Tag Mittwoch, 4. Etappe

Hoehe m Diff. m Geh. km Zeitbedarf Standort

195

190

300

330

335

195

0

V 5

A 110

A 30

A 05

V 140

0

2,0

2,0

5,0

5,0

5,0

0

30 min

45 min

90 min

90 min

90 min

Hotel Koch-Schilt

Bachschnellen

Teufelsschlucht

Liborius-Kapelle

Besucherzentrum

Hotel Koch-Schilt

145 A, 145 V, 19,0 km, 5 h 45 min

6. Tag Donnerstag, 5. Etappe

Hoehe m Diff. m Geh. km Zeitbedarf Standort

170

300

185

330

330

400

350

270

0

A 130

V 115

A 145

0

A 70

V 50

V 80

0

1,0

3,0

5,5

1,8

1,3

2,5

1,0

0

30 min

50 min

90 min

60 min

30 min

40 min

20 min

Hotel Koch-Schilt

Westwall-Museum

Prümzurlay

Schankweiler Klause

Wikinger Burg

Fraubillen Kreuz

Ossenlay

Bollendorf

345 A, 245 V, 14,8 km, 5 h, 20 min

7. Tag Freitag, 6. Etappe

Hoehe m Diff. m Geh. km Zeitbedarf Standort

270

170

260

320

377

347

170

270

0

A 100

A 90

A 60

A 57

V 30

V 177

V 100

0

0,8

2,0

2,0

1,5

1,2

6,0

0,8

0

10 min

45 min

45 min

30 min

20 min

110 min

15 min

Bollendorf

Bollendorf Pont

Wolsschlucht

Freilichtbühne

Berdorf

Felsenlabyrint

Bollendorf Pont

Bollendorf

307 A, 307 V, 14,3 km, 5 h, 25 min

8. Tag Samstag, 7. Etappe

Hoehe m Diff. m Geh. km Zeitbedarf Standort

270

190

350

350

410

210

215

360

190

270

0

V 80

A 160

0

A 60

V 200

A 5

A 145

V 170

A 80

0

1,0

1,5

1,0

1,8

3,8

1,8

1,8

4,0

1,0

0

15 min

30 min

20 min

30 min

60 min

40 min

45 min

70 min

20 min

Bollendorf

Brücke im Ort

Eulenhorst

Grüne Hölle

Kreuzlay

Pölsenhof

Dillingerbrück

Predigtstuhl

Brücke im Ort

Bollendorf

450 A, 450 V, 17,7 km, 5 h, 30 min,

m = Hoehenmeter h = Stunde min = Minuten A = Aufstieg V = Abstieg

Zu den reinen Gehzeiten kommen die Pausen noch hinzu.

>Zurueck zu den Wanderterminen

>Zurueck zur Hauptseite